Gegen den süßen Heisshunger ... ?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Gegen den süßen Heisshunger ... ?

Beitrag  Thorvald am 22.01.15 3:09

"Kann das sein?" Dachte ich mir, als ich in einer durchaus als seriös bekannten Sendung sah, was gegen den Heißhunger auf Süssigkeiten helfen soll. "Nee, oder? So simpel? Also, das probierst Du mal."

Gesagt, getan. Ich probiere es jetzt aus. Der Gang zur Apotheke allerdings war schon spannend. "Was möchten Sie bitte?" Ungläubiges nachfragen. "Das haben wir nicht vorrätig. Worunter muss ich das denn suchen?" Eine zweite Kollegin kam dazu. "Ich würde es mal so probieren ...", und tippte in der Apothekersuchmaschine herum. "Mh, ... was kann man denn da noch eingeben?" Nach 10 Minuten waren die dienstbaren Geister dann aber doch fündig geworden. "Aber das müssen wir bestellen. Morgen früh ist es da." Ich stimmte zu ... dazu bin ich jetzt viel zu neugierig geworden.

Letzte Woche bin ich mit einer Lakritztüte alleine hingekommen. Das grenzt an einen Rekord. So geht die Süßigkeitswaren-Wirtschaft allerdings dem Ruin entgegen. Bei meiner Verweigerung brechen denen dramatische Einnahmen weg ... kann ich das verantworten? Arbeitsentlassungen, Minderung der Steuereinnahmen, drohende Rezession der Volkswirtschaft ...
Diese Woche ließ dann auch die Zahlen in den Büchern von Haribo & Co wieder emporschnellen. Aber dennoch: Ich schimpfe mit mir selbst ... und der Schritt auf die Waage zeigt mir: der böse Beschimpfer hat recht. Es muss sich was ändern. Die Geheimwaffe wird nachher abgeholt. Schaden kann sie auf keinen Fall. Nur der Süßewaren-Industrie. Aber wird sie auch nützen? Zwei kenne ich schon: den Apotheker und dem Wunderwaffenhersteller. Insofern ... ich wechsel nur die Branchen. Hauptsache, ich werde wieder zum Fliegengewicht .. na gut, eine Hornisse tut es auch.


Ich werde berichten! Versprochen!
avatar
Thorvald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 58
Ort : Unkel (Rheinland-Pfalz)

Nach oben Nach unten

Wundermittel

Beitrag  Talalun am 25.01.15 3:30

Na da bin ich aber schon gespannt, was das für ein Wundermittel sein soll.

Und zu den Süßigkeitenherstellern sei gesagt, das es ja auch Leute (so wie mich) gibt, die nicht unbedingt zunehmen wenn sie mal ne Tafel Schokolade essen^^

Talalun
Golderzhändler
Golderzhändler

Anzahl der Beiträge : 65
Anmeldedatum : 12.10.14
Alter : 47

Nach oben Nach unten

Erste Auflösung ...

Beitrag  Thorvald am 31.01.15 9:20

Mein Interesse wurde durch eine Sendung von "W wie Wissen" geweckt. Ich ging in die Apotheke und verlangte ein x-beliebiges Elixir mit Bitterkräuter. Diese Apotheke hatte keine vorrätig und so musste bestellt werden. Inzwischen habe ich ein solches Produkt. Es wurde laut Sendung empfohlen, bei einsetzendem Hunger auf Süßes sich etwas auch den Handrücken zu geben und abzulecken.
Tatsächlich funktioniert das so bei mir nicht, weil ich eine wässrige Lösung habe und ich sie so auf einem Teelöffel zu mir nehme. Laut Diskussion im Internet in verschiedenen Foren soll es zudem auch gut als Fettburner sein, weil Heißhungergefühle rascher aussetzen. Bisher konnte ich bei mir beobachten, dass zumindest fast unmittelbar nach Einnahme der Heißhunger auf Süßes aussetzt. Die einsetzende Abnahme muss ich noch beobachten. Wichtig war mir bisher die Feststellung, dass ich zumindest zunächst einmal die Attacken bei mir in den Griff kriege.
Laut der TV-Sendung reagierten die dortigen zwei Probanden unterschiedlich: es gab bei einer Person eine beobachtete Langzeitwirkung über viele Stunden hinweg, demgegenüber gab es aber auch eine Testperson mit nur kurzzeitigen Effekt. Es ist also ein gewisses Ausprobieren dabei. Ich setze mein Experiment weiter fort.

In meinem Fall kostete jedenfalls das Bitter Elixier für 180ml 9,95 €. Doch wird es davon eine ganze Reihe von alternativen Produkten geben und ich habe noch keinen Preisvergleich angestellt.
avatar
Thorvald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 58
Ort : Unkel (Rheinland-Pfalz)

Nach oben Nach unten

Erstaunlich ....

Beitrag  Thorvald am 20.02.15 0:01

.... und immer noch wirkt es. Tatsächlich hat sich mein direkter Süßigkeiten-Konsum um geschätzt 80% gelegt. Von ehemals ca. 300gr-Beutel pro 2 Tage bin ich derzeit bei einem 300gr-Beutel für 14 Tage. Dazu habe ich das Mittel ca. 7x eingesetzt. Andererseits ist mein Zuckerverbrauch von 1,5 kleine Löffel beim Kaffee kaum gesunken - höchstens der Zuckerberg auf dem ersten Löffel fällt etwas geringer aus. Irgendwie schmeckt er mir sonst nicht wirklich. Also reduziere ich aktuell noch meinen Kaffeekonsum etwas. Ich werde weiter berichten ...
avatar
Thorvald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 58
Ort : Unkel (Rheinland-Pfalz)

Nach oben Nach unten

Re: Gegen den süßen Heisshunger ... ?

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten