Die Gefahr aus dem eigenen Papierkorb

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Die Gefahr aus dem eigenen Papierkorb

Beitrag  Thorvald am 17.09.14 7:42

Immer noch ist viel zu vielen Menschen unklar, welche Gefahren sie in ihren eigenen Papiermüll wandern lassen.

Kein Wunder, dass inzwischen organisierte Verbrecherkreise in bestimmten Wohnbezirken VOR dem Abholen der öffentlichen Papiermüllwagen selbst einmal an den Häusern vorbeifahren und einfach vorsondierte Mülltonnen auf einen eigenen kleinen Laster auskippen. "Zu Hause" wird dann in aller Ruhe ein wenig sortiert.

Kürzlich fand ein TV-Magazin ("explosiv" meine ich mich zu erinnern, bin mir aber nicht ganz sicher) binnen weniger Stunden in diversen Mülleimern Kontoauszüge (und hätten in die Rolle des Kontoinhaber UND dessen Kontopartnern schlüpfen und per Internet beliebig bestellen können), Darlehnsinformationen, ganze Passwörter, Bewerbungsunterlagen, bedenkliche Fotos und vieles mehr bis hin zu persönlichen Krankheitsinformationen. Gerne werden auch vollständige oder nur zwei / dreimal zerrissene Kontoauszüge aus den Mülleimern der Sparkassen und Banken herausgefischt. Vor Geschäftsräumen lassen sich komplette Kundendaten oder alte Aktenunterlagen im Papiermüll finden, weil sie nicht geschreddert wurden. Unterschriften zu finden sind besondern beliebt.

Im Zeitalter des Internets und dem damit verbundenen Identitäsklau gibt es für diese Unterlassungssünden leider kein Pardon. Insofern hilft nur eines: einen Schredderer für ca. 25 Euro und der bekommt alles zu "fressen", was über private Situationen Auskunft gibt. Sonst kann das Erwachen sehr böse sein und auch sehr teuer werden.

Wer im Internet mal überprüfen will, ob es überhaupt Meldungen dazu gibt: Papier, Entsorgung, Schreddern und ein paar Varianten dazu bringen interessante Medienartikel zuhauf zu tage.

Kleine Linksauswahl:
http://www.thm.de/datenschutz/images/stories/datenschutz-tipp-4-datenschutzgerechte-datentraegervernichtung.pdf
http://www.dumpstern.de/sind-dumpster-kriminelle/
http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/WIRTSCHAFT/WIRTSCHAFT_REGIONAL/Auch-brisante-Akten-landen-oft-im-Papiermuell-artikel8728383.php
http://www.ndr.de/info/sendungen/reportagen/Hochsensible-Dokumente-im-Papiercontainer,datenschutz334.html

Und manche Unterlagen dürfen eben nicht so einfach wegkommen, sondern müssen sorgfältig aufbewahrt werden:
http://www.focus.de/finanzen/recht/tid-33266/aufbewahrung-von-dokumenten-kampf-dem-papierberg-diese-dokumente-duerfen-sie-jetzt-wegschmeissen_aid_1086507.html
avatar
Thorvald
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 319
Anmeldedatum : 17.07.12
Alter : 58
Ort : Unkel (Rheinland-Pfalz)

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten